Facebook
Twitter
E-Mail
Suche
  • Neues Luxushotel mit einzigartiger Luftqualität

    Außergewöhnliches Design rund um einen spektakulären Neubau. Höchste Ansprüche and Design und Funktionalität der Lüftungstechnik.

Neues Luxushotel mit einzigartiger Luftqualität

Unmittelbar an der Außenalster, im Herzen der Hansestadt gelegen, bereichert ein neues architektonisches Highlight Hamburg: Das 5-Sterne-Luxushotel „The Fontenay“ eröffnete im März 2018 und bietet außergewöhnliches Design rund um einen spektakulären Neubau. Der Architekt Jan Störmer von Störmer Murphy and Partner fügte das neue City Resort mit einer skulpturalen Architektur aus drei ineinandergreifenden Kreisen harmonisch in die Umgebung des 10.000 Quadratmeter großen Parks ein.
Der Kreis ist die bestimmende Form im Inneren des Gebäudes. Es existieren keine geradlinig angelegten Wände, die großen Fensterfronten sind konvex oder konkav, somit gleicht kein Raum dem anderen. Eine Ausnahme bilden lediglich die geraden Trennwände zwischen den einzelnen Zimmern. Die unterschiedlichen Kreise und Radien waren für alle Planer und ausführende Beteiligte eine besondere Herausforderung. Denn um der ausdrucksstarken Gebäudeform eine entsprechende Wirkung zu geben, erwartete der Architekt eine Anpassung der Innenraumgestaltung inklusive aller Möbelstücke. Daher waren zahleiche individuelle Maß- und Sonderanfertigungen für die vielen runden Formen nötig.
Gemeinsam mit dem ausführenden Interior Designer Christian Meinert von AUKETT + HEESE aus Berlin stattete Kiefer das „The Fontenay“ mit hochwertigen Luftauslässen aus. Die Anforderungen waren hier besonders hoch, da die Lüftungskomponenten den höchsten Ansprüchen an Design und Funktionalität entsprechen und sich zugleich perfekt in die unterschiedlichen Raumsituationen einfügen mussten. Wichtige Kriterien zur Bestimmung der Qualität sind dabei die optimale und zugfreie Raumluftströmung sowie geringe Schallentwicklung.

Lufttechnische Komponenten als maßgeschneiderte Lösungen

Für die Besprechungsräume konnte Kiefer eine besondere Lösung entwickeln. Vorgesehen waren die Quelldurchlässe INDUQUELL, die – im Vergleich zu herkömmlichen Quellluft-Systemen – selbst bei sehr großen Temperaturdifferenzen eine geringe Raumluftgeschwindigkeit im Aufenthaltsbereich ermöglichen. Wegen der vielen geschwungenen Konturen war Kreativität bei der Formgebung der lufttechnischen Komponenten gefragt. 
Im gegenseitigem technischen Dialog zwischen Kiefer und den TGA Fachplanern Gerrit und Heinz Brozi vom Ingenieurbüro HBI in Berlin, wurden maßgeschneiderte Lösungen entwickelt: Die Decken-Auslässe sollten entsprechend der Außengeometrie des jeweiligen Raumes in einer geschwungenen, organischen Linie eingesetzt werden. Auch diese Anordnung konnte durch individuelle Konstruktionen als Sonderlösung für das Fontenay umgesetzt werden. 
Die Quelldurchlässe INDUQUELL DIV plante Kiefer mit Dekorblechabdeckung und dahinterliegender aktiver Frontplatte mit eingesetzten runden Luftführungselementen. Die Deckengestaltung und somit die Nachbildung des organischen Erscheinungsbildes konnte der Deckenbauer anschließend mühelos umsetzen. Kiefer unterstützte den ausführenden Betrieb mit praktischen Empfehlungen für den Einbau.

Lesen Sie mehr im Objektbericht ↓

 

+
Objekt: Hotel The Fontenay
Architekten: Strömer Murphy and Partners, Hamburg mit Höhler + Partner, Hamburg
Innenarchitekt: Matteo Thun & Partners, Mailand, IT (Entwurf), Aukett + Heese, Berlin (Ausführung)
Planer: Winter beratende Ingenieure für Gebäudetechnik, Hamburg (Entwurf), pbr Planungsbüro Rohling, Osnabrück (Ausführung)
Bauherr: Kühne Immobilia GmbH, Hamburg
Luftdurchlass-Systeme: INDUQUELL DIV in projektspezifischer Sonderausführung
INDULCLIP in Sonderausfertigung mit Lochblechüberdeckung
INDUL AV45 Schlitzdurchlass
Fertigstellung: 2017

Objektbericht als pdf-Download

INDUQUELL THE FONTENAY ↓

Sie benötigen fachmännische Beratung für Ihr Projekt?
Kiefer Außendienst Kontakt »

Funktion Quelldurchlass INDUQUELL

Kennzeichnend für Quelllüftungen sind niedrige Luftgeschwindigkeiten und geringe Temperaturdifferenzen zwischen Zu- und Raumluft im Aufenthaltsbereich. Im Gegensatz dazu ermöglicht INDUQUELL durch die Kombination mit den von Kiefer entwickelten induktiven Luftführungselementen hohe Temperaturdifferenzen von bis zu – 8 K bei höherem Komfort.

Systemvorteile

  • Hoher thermischer Komfort
  • Vielseitige Anwendungsgebiete
  • Genügt hohen akustischen Anforderungen       
  • Vielfache Sonderlösungen möglich
  • Sanfte Luftverteilung
  • Leistungsstark bei hohen Temperaturdifferenzen
+

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH ist eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Luft- und Klimatechnik. Das Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Ausführung von Anlagen in der Komfort- und Industrieklimatisierung sowie deren Montage und Wartung. Darüber hinaus vertreibt Kiefer weltweit seit mehr als 3 Jahrzehnten hochwertige Lüftungskomponenten wie Schlitz-, Wand- und Quell-Luftdurchlässe, Kühldeckenpaneele und die Betonkernaktivierung, die im firmeneigenen Labor entwickelt werden.

© 2018 Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH