Facebook
Twitter
E-Mail
Suche
  • Zollverein Essen

    Zollverein Essen ist ein Weltkulturerbe mitten im Ruhrgebiet, ein imposantes Ensemble, in dem namhafte Architekten ihre Spuren hinterlassen haben.

Decken-Luftdurchlass INDULTHERM - Weltkulturerbe Zollverein Essen

Zollverein Essen ist ein Weltkulturerbe mitten im Ruhrgebiet, ein imposantes Ensemble, in dem namhafte Architekten ihre Spuren hinterlassen haben, wie z.B. Sir Norman Foster und Rem Koolhaas. Die Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer schufen Ende der 1920er Jahre mit Zollverein Schacht XII ein Musterstück der Industriebaukunst - ihre ästhetisch-schlichte Formensprache wurde so zum Vorbild für die rationale Ästhetik vieler weiterer Anlagen. Den Umbau für eine neue Nutzung hat das Architekturbüro Heinrich Böll gestaltet. Dabei ist durch den behutsamen Umgang mit der Bausubstanz und den neuen Nutzungsanforderungen eine Korrespondenz zwischen klassischer Moderne und gegenwärtiger Architektursprache entstanden. Über alle Architektur hinaus ist der Zollverein Symbol einer Epoche, in der Generationen von Bergleuten das „schwarze Gold“ aus der Erde geholt haben.

+
Objekt Weltkulturerbe Zollverein Essen
Bauherr EGZ – Entwicklungsgesellschaft Zollverein mbH, Essen
Architekt Heinrich Böll, Essen
Fachplaner TGA Ingenieurbüro Winter, Düsseldorf
Luftdurchlass-System Decken-Luftdurchlass INDULTHERM
Umfang 8.000 m² konditionierte Fläche

Objektbericht als pdf-Download

INDULTHERM Zollverein Essen ↓

Sie benötigen fachmännische Beratung für Ihr Projekt?
Kiefer Außendienst Kontakt »

Funktion Luftdurchlass INDULTHERM

Der Luftdurchlass arbeitet im Kühlbetrieb als hochinduktiver Drallluftdurchlass und bietet eine zugfreie Raumluftströmung. Bei ansteigender Zulufttemperatur (Aufheizbetrieb) wechselt er selbstständig und ohne Fremdenergie von waagrechtem auf senkrechten Luftaustritt mit großer Eindringtiefe.

Aufgrund der im Kühlfall sehr hohen Induktionswirkung ist der Luftdurchlass INDULTHERM auch bestens für die Verwendung mit Split- oder Multisplitgeräten geeignet. Speziell für den hierbei erforderlichen schnellen Wechsel der Zulufttemperaturen wurde der INDULTHERM-e entwickelt. INDULTHERM-e enthält einen Stellmotor, der über ein externes Stellsignal (0-10 V) ein schnelles Umschalten ermöglicht.

Systemvorteile

  • Automatisches Umschalten von Kühlen auf Heizen ohne Fremdenergie
  • Thermischer Komfort durch zugfreie Luftverteilung 
  • Schnellaufheizen ausgekühlter Räume 
  • Ansprechendes Design 
+

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH ist eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Luft- und Klimatechnik. Das Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Ausführung von Anlagen in der Komfort- und Industrieklimatisierung sowie deren Montage und Wartung. Darüber hinaus vertreibt Kiefer weltweit seit mehr als 3 Jahrzehnten hochwertige Lüftungskomponenten wie Schlitz-, Wand- und Quell-Luftdurchlässe, Kühldeckenpaneele und die Betonkernaktivierung, die im firmeneigenen Labor entwickelt werden.

© 2018 Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH