Facebook
Twitter
E-Mail
Suche

Schlitzdurchlass INDUL - Prada Museum Mailand

Das neue Museum der Prada-Stiftung in Mailand befindet sich auf einem Fabrikgelände aus dem Jahr 1910 und umfasst sieben alte Gebäude, zu denen Lager, Laboratorien und Brausilos gehören, die von einem großen Innenhof umgeben sind, sowie drei neue Gebäude, zu denen ein Museum für Wechselausstellungen, ein umwandelbares Kinogebäude und ein zehnstöckiges Galeriehochhaus zählen. Auf diese Weise sind alte, baufällige Gebäude, die den Charme industrieller Überreste und deren hochgradigen Verfall ausstrahlen, wieder mit Leben erfüllt. Es handelt sich um ein wichtiges Projekt zur Stadterneuerung in einem Randgebiet der City. Der Projektentwurf stammt von dem Architekturbüro OMA, das von Rem Koolhaas geleitet wird. Die Prada- Stiftung Mailand verfügt damit über einen neuen Ausstellungsort, der sich der zeitgenössischen Kunst und Kultur widmet. Dieser befindet sich auf einem Gelände, das viele Jahre eine Spirituosenfabrik beherbergt hat, bevor diese durch OMA umgebaut wurde. Das neue Museum der Prada-Stiftung liegt im Süden von Mailand und wird im Mai 2015 eröffnet.

Besonderheiten

Im Kernbereich der Ausstellungsräume müssen ganzjährig strenge Bedingungen für eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit eingehalten werden, da hier eine ständige Ausstellung von Werken der bildenden Kunst aus aller Welt untergebracht ist. Wir haben 500 laufende Meter des Schlitzdurchlasssystems INDUL installiert, um so nicht nur die Raumluftströmung, sondern dank einer deutlichen Geräuschdämpfung auch die Akustik zu optimieren.

Die Prada-Stiftung wurde 1993 von Miuccia Prada – jüngste Enkeltochter von Mario Prada und seit 1978 an der Spitze des familiengeführten Luxusartikelherstellers – und ihrem Ehemann Patrizio Bertelli als eine Plattform zur Betrachtung der Gegenwart gegründet, die sowohl Ausstellungen zeitgenössischer Kunst veranstaltet als auch Projekte aus den Bereichen Architektur, Kino und Philosophie realisiert. Der Museumskomplex in Mailand stellt eine Ergänzung zu den Ausstellungsräumen der Stiftung in Venedig dar, wo im Ca’ Corner della Regina, einem historischen Palast am Canal Grande, seit 2011 Ausstellungen stattfinden.

Lesen Sie mehr im Objektbericht ↓

+
Objekt: Prada Museum in Mailand
Bauherr: Fondazione Prada Mailand
Architekten: OMA - Rem Koolhaas Rotterdam/ New York
Luftdurchlass-Systeme: 500 laufende Meter INDUL V45 und besondere Schalldämpfer
Fertigstellung: Mai 2015

Objektbericht als pdf-Download

INDUL Prada Museum in Mailand ↓

Sie benötigen fachmännische Beratung für Ihr Projekt?
Kiefer Außendienst Kontakt »

Funktion Luftdurchlass INDUL

Die Zuluft wird in feine Einzelstrahlen aufgeteilt und abwechselnd links und rechts im 45°-Winkel in den Raum geführt. Das Ergebnis ist eine besonders gleichmäßige Luftverteilung mit einer optimalen diffusen Raumluftströmung – ohne spürbaren Luftzug.

Systemvorteile

  • Völlig zugfreie Luftverteilung
  • Geringe Schlitzbreiten ab 15 mm
  • Unauffälliger Einbau in Deckenfugen
  • Temperaturdifferenz bis – 14 K
  • Helle und saubere Decken durch Freistrahlcharakteristik
  • Einfache, schnelle und saubere Montage in alle Deckensysteme
  • Spezieller Montagesatz zum Einbau in Gipsdecken
+

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH ist eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Luft- und Klimatechnik. Das Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Ausführung von Anlagen in der Komfort- und Industrieklimatisierung sowie deren Montage und Wartung. Darüber hinaus vertreibt Kiefer weltweit seit mehr als 3 Jahrzehnten hochwertige Lüftungskomponenten wie Schlitz-, Wand- und Quell-Luftdurchlässe, Kühldeckenpaneele und die Betonkernaktivierung, die im firmeneigenen Labor entwickelt werden.

© 2018 Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH