Entwicklungszentrum STIHL, Waiblingen

Foto © Atelier Dirk Altenkirch

Kühldeckenpaneel INDUCOOL - Erweiterungsbau des Entwicklungszentrums von STIHL, Waiblingen

Das schwäbische Familienunternehmen STIHL mit Hauptsitz in Waiblingen entwickelt, fertigt und vertreibt seit 1926 Werkzeugmaschinen und ist weltmarktführender Hersteller von Motorsägen. 2016 wurde das dort ansässige Entwicklungszentrum erweitert, ein neues Lager für die Produktionslogistik gebaut sowie ein neuer Speisesaal für die Mitarbeiter.
Zur feierlichen Eröffnung schickte sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Videobotschaft und gratulierte zu den jüngsten Investitionen am Standort Deutschland. Rund 350 Mitarbeiter arbeiten heute im Erweiterungsbau des Entwicklungszentrums. Mit der neuen, leistungsfähigeren Produktionslogistik wird eine noch schnellere Marktversorgung sichergestellt.
Das Familienunternehmen, welches im letzten Jahr sein 90-jähriges Jubiläum feierte, ist sehr stolz den Hauptsitz durch Entwicklung und Produktion weiter stärken zu können. 

verwendete Produkte: INDUCOOL, INDULVENT ec

Besonders wichtig sei der Firma, neben der Bereitstellung von Arbeitsplätzen, auch die Schaffung eines neuen Speisesaals für die Mitarbeiter.
Alle Bereiche des Erweiterungsbaus des Entwicklungszentrums erforderten Produkte, die nicht nur durch ihre Optik überzeugten, sondern auch technisch alle Anforderungen abdeckten. Daher wurden verschiedene Luftdurchlässe, Kühlpaneelen und weitere lüftungstechnischen Komponenten von Kiefer eingesetzt. Mit dieser innovativen Kombination konnten alle Rahmenbedingungen erfüllt werden. Neben den hochwertigen Komponenten selbst, war Kiefer ein verlässlicher Partner für eine kompetente Beratung und die Bereitschaft, projektspezifische Sonderlösungen zu entwickeln.

Funktion Kühldeckenpaneel INDUCOOL

INDUCOOL kühlt mit Luft und Wasser. Der größte Teil der Wärmeenergie wird schnell und wirtschaftlich über Kühlwasser abgeführt. Hochwertige Luftdurchlässe gewährleisten einen hohen Komfort durch eine optimale Luftverteilung.

Systemvorteile

  • Hoher thermischer Komfort mit geringen Luftgeschwindigkeiten
  • Die Kühlpaneele beanspruchen nur 5 –10% der Deckenfläche
  • Reduzierung der Energiekosten durch Nutzung des Außenluft-Kühlpotentials
  • Große Kühlleistung bis zu 500 W/m
  • Temperaturdifferenz bis –14 K
  • Integration der Kühlpaneele in kostengünstige Standarddecken
  • Montage ohne Zwischendecke
  • Es wird kein vollflächiges Kühlwassersystem benötigt

Technische Daten

Objekt: Erweiterung Entwicklungszentrum STIHL, Waiblingen
Bauherr: Andreas STIHL AG & Co.KG, Waiblingen
Planer: Deerns Deutschland GmbH, Stuttgart
Architekt: Spacial Solutions GmbH, München
Bauvolumen: 12.000 m²
Produkte: Kühldeckenpaneel INDUCOOL, Induktionsluftdurchlass INDUL AP15, AP18, AV24, AV45, Deckenluftdurchlass INDUDRALL, Deckenluftdurchlass INDUDRALL Z-A, Komfortumluftkühlsystem INDULVENT ec, Luft-Überströmelement INDUSILENT TG und SG