Facebook
Twitter
E-Mail
Suche
  • Wirtschaftsuniversität Wien

     

    Einer der fünf Gebäudekomplexe des Campusgeländes, vom internationalen Stararchitekt Atelier Hitoshi Abe, Japan geplant.

    Foto © Kiefer GmbH
  • Wirtschaftsuniversität Wien

    Einer der sechs Gebäudekomplexen des Campusgeländes, geplant vom internationalen Stararchitekt CABstudio, London.

  • Wirtschaftsuniversität Wien

    Auch hohen Luftmengen aus den Besprechungsräumen optimal in die Flure überströmen. Ob schlank als 20 mm-Fuge oder mit formschöner Dekorabdeckung bietet INDUSILENT einen großen gestalterischen Freiraum für Architekten. 

    Fotos © Kiefer GmbH

Überströmelement INDUSILENT - Wirtschaftsuniversität Wien

Um das zentrale Library & Learning Center gruppieren sich fünf Gebäudekomplexe, die von internationalen Stararchitekt/inn/en geplant wurden. Zusammen ergeben die Gebäude eine bebaute Fläche von rund 35.000 Quadratmetern. Die restlichen 55.000 Quadratmeter sind als öffentlich zugänglicher Freiraum konzipiert. 25.000 Studierende und 1.500 Mitarbeiter/innen können am Campus WU arbeiten, studieren, forschen und lehren. Neben den klassischen universitären Bereichen wie Lehr- und Lernflächen, Bibliotheken sowie Büroräumen, finden sich am Campus diverse öffentlich nutzbare Einrichtungen: Gastronomie, Bäckerei, Supermarkt, Buchhandlungen, Kindergarten und Sportzentrum. Darüber hinaus finden sich Veranstaltungsbereiche, die vor allem in der vorlesungsfreien Zeit für Events gemietet werden können.
Durch die namhaften Architekten wurde bei diesem Projekt ein hoher architektonischer Anspruch gestellt. Mit dem Luftüberströmelement INDUSILENT konnte dieser Anspruch auch bei den Luftüberströmöffnungen von den Büros in die Flure umgesetzt werden. Insgesamt 750 lfm. INDUSILENT wurden in den Gebäuden EA, D3/AD und D2/SC eingebaut. Zusammen mit den Architekten wurden dabei Sonderlösungen für den Einbau in Türelemente oder als Bandlösung mit Abdeckrahmen entwickelt.

Technische Herausforderung

Ein zeitgemäßes Universitätskonzept zu verwirklichen, war die oberste Prämisse beim Neubau des Campus der Wirtschaftswissenschaften in Wien. Der INDUSILENT bietet dabei einen großen gestalterischen Freiraum für Architekten. Durch gezielt eingesetzte architektonische Elemente kann der Einbau völlig flexibel gestaltet werden.

Lesen Sie mehr im Objektbericht ↓

+
Objekt: Wirtschaftsuniversität Wien
Bauherr: Wirtschaftsuniversität Wien
Architekten: NO.MAD Arquitectos, Madrid, CRABstudio, Estudio Carme Pinós S. L., Barcelona, Zaha Hadid Architects, Hamburg, BUSarchitektur ZT GmbH, Wien, Atelier Hitoshi Abe, Japan, Holzer Kobler Architekturen Berlin GmbH mit Freimüller Söllinger
Planer TGA: KWI Engineers GmbH, Wien
Luftdurchlass-Systeme: Überströmelemente INDUSILENT, 750 lfm.
Bauvolumen: 90.000 m²
Fertigstellung: 10/2013

INDUSILENT Wirtschaftsuniversität Wien

INDUSILENT Wirtschaftsuniversität Wien ↓

Sie benötigen fachmännische Beratung für Ihr Projekt?
Kiefer Außendienst Kontakt »

Funktion Überströmelement INDUSILENT

INDUSILENT ermöglicht die freie Überströmung der Luft von Raum zu Raum. Die durch den Einbau des Luft-Überströmelements erfolgte akustische Schwächung der Trennwand wird durch die integrierte hochwirksame Innenauskleidung auf ein Minimum reduziert. Unter Berücksichtigung einer maximalen Druckdifferenz von 20 Pa sind spezifische Volumenströme von bis zu 200 m³/hm möglich.

Systemvorteile

  • Schnelle und einfache Montage
  • Für flächenbündigen Trennwandeinbau
  • Geringe Druckverluste
  • Nicht brennbare Schalldämmauskleidung
  • Neue Designabdeckung für Typ … G
+

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH ist eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Luft- und Klimatechnik. Das Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Ausführung von Anlagen in der Komfort- und Industrieklimatisierung sowie deren Montage und Wartung. Darüber hinaus vertreibt Kiefer weltweit seit mehr als 3 Jahrzehnten hochwertige Lüftungskomponenten wie Schlitz-, Wand- und Quell-Luftdurchlässe, Kühldeckenpaneele und die Betonkernaktivierung, die im firmeneigenen Labor entwickelt werden.

© 2018 Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH