Facebook
Twitter
E-Mail
Suche
  • Beratungszone Sparkasse Bayreuth

  • Kundenhaus Sparkasse Bayreuth

    Neubau des Kundenhauses in Bayreuth mit Integration der Umluftkühlgeräte INDULVENT ec als bündig und ohne Werkzeug abklappbare Frontplatte im Deckensystem.

    Foto © Gerhard Hagen
  • INDULVENT ec in Kombination mit der Deckenbeläuchtung Eingangshalle Sparkasse Bayreuth

    Foto © Gerhard Hagen

Komfort-Umluftkühlsystem INDULVENT ec - Neubau Kundenhaus Sparkasse Bayreuth

Die Sparkasse Bayreuth setzt mit dem Neubau des Kundenhauses am zentralen Standort Luitpoldplatz auf eine zukunftsfähige Gesamtlösung. Mit einer Bruttogeschossfläche von 6.070 Quadratmetern und einem Gebäudevolumen von 22.690 Kubikmetern fügt sich der Neubau mit einer ansprechenden und zurückhaltenden Sandsteinfassade elegant in das städtische Umfeld ein. Dabei folgt die Ausbildung der hinterlüfteten Sandsteinfassade mit mineralischer Wärmedämmung dem Gedanken der Nachhaltigkeit.

Direkter Kundenkontakt mit hohem Service und optimaler Beratung wird hier ganz groß geschrieben. Knapp 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen hier zukünftig mehr als 60.000 Kunden. Modernität und Komfort mit Wohlfühlcharakter sind dabei zwei wesentliche Aspekte. Darum ist eine leistungsstarke und zuverlässige Klimatechnik, die sich harmonisch in die Gesamtarchitektur einfügt, ein wesentlicher Faktor. 

Technische Herausforderung

Bei der Integration der Umluftkühlgeräte in die Rasterdeckensysteme „Danoline Contur“ (mit durch Deckenplatte verdeckten Tragschienensystem) und „Belgravia“ wurde auf eine optisch ansprechende Lösung gesetzt, welche gleichzeitig auch die hygienischen Anforderungen des Bauherren erfüllt. Eine bündig und ohne Werkzeug abklappbare im Deckensystem eingebaute Frontplatte, wurde mit gleichmäßigen Spaltmaßen in das Deckensystem eingebaut.

Dazu war eine Änderung der Frontplattenmaße und Kantungen, deren Befestigung am Gerätekasten, eine dreidimensionale Anpassung des Klappmechanismus hinsichtlich Hub und Klappwinkel, bis hin zur Festlegung der Ausrichtung jedes einzelnen Gerätes mit den luft- und wasserseitigen Medienanschlüssen zu den Tragschienen und die Festlegung der optisch einheitlichen Klapprichtung der Frontplatten erforderlich. Teilweise mussten wegen der beengten Platzverhältnisse die luftseitigen  Medienanschlüsse an den Geräten verlegt werden. Die Einpassung der Geräte wurde in enger Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Gewerken, Architekt, Fachplaner, Anlagenbauer und Fa. Kiefer umgesetzt.

Lesen Sie mehr im Objektbericht ↓

 

+
Objekt: Neubau Sparkasse Bayreuth - Kundenhaus am Luitpoldplatz
Architekten: BAURCONSULT Architekten + Ingenieure, Haßfurt
Planer TGA: BAURCONSULT, Haßfurt
Bauherr: Sparkasse Bayreuth
Luftdurchlass-Systeme: Umluftkühlsystem INDULVENT ec
Besonderheit: Kombination Umluftkühlgerät INDULVENT ec mit Induktionsgerät INDULCLIP-DIK

Objektbericht als pdf-Download

INDULVENT ec Neubau Sparkasse Bayreuth ↓

Sie benötigen fachmännische Beratung für Ihr Projekt?
Kiefer Außendienst Kontakt »

Funktion INDULVENT ec - Komfort-Umluftkühlsystem

Dezentrale Umluftkühlysteme ermöglichen eine flexible Raumnutzung. Für hohe Komfortanforderungen gewährleistet der INDULVENT ec eine zugfreie Raumluftströmung mit hohen Kühlleistungen bei niedrigen Schallleistungen. Die Kompakteinheit verfügt über einen Ventilator mit energiesparender EC-Technologie.

Systemvorteile

  • Zugfreie Raumluftströmung bei Kühlleistung bis 2.600 W
  • Niedrige Schallleistung
  • Nur Elektro-, Kühlwasser- und Kondensatanschluss erforderlich    
  • Energiesparende EC-Technologie
  • Stufenlose Leistungsregelung
  • Integrierte Kondensatpumpe
+

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH ist eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Luft- und Klimatechnik. Das Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Ausführung von Anlagen in der Komfort- und Industrieklimatisierung sowie deren Montage und Wartung. Darüber hinaus vertreibt Kiefer weltweit seit mehr als 3 Jahrzehnten hochwertige Lüftungskomponenten wie Schlitz-, Wand- und Quell-Luftdurchlässe, Kühldeckenpaneele und die Betonkernaktivierung, die im firmeneigenen Labor entwickelt werden.

© 2018 Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH