Facebook
Twitter
E-Mail
Suche
  • Umbau des niedersächsischen Landtags

    Optimale Arbeitsbedingungen im Komfortklima für Politik und Bürger im Landtag in Hannover.

    Photo © Niedersächsischer Landtag/Focke Strangmann
     

INDUL Schlitzauslässe unterstützen das Wohlfühlklima im Gebäude

Nach rund 50 Jahren intensiver Nutzung offenbarte der 1962 eingeweihte Plenarsaalbereich des Landtages teils besorgniserregende funktionale, bau- und sicherheitstechnische Defizite. Pragmatische Lösungen rund um Raumplanung und Flächenaufteilung wurden gesucht. Nach jahrelangen zähen Auseinandersetzungen gewann 2013 blocher partners aus Stuttgart den letzten Wettbewerb. Es fiel endgültig die Entscheidung für einen Umbau im Bestand.

blocher partners Konzept sah eine intelligente Verknüpfung zeitgemäßer Architektur mit fachgerechtem Denkmal- und Urheberrechtsschutz vor. Nach dreijähriger Umbauzeit ist ein Neubau hinter renovierter, denkmalgeschützter Fassade entstanden.

Respektvolle Modernisierung kombiniert mit energieeffizienter Bauweise

Der neue Plenarsall sollte durch seinen Stadtbezug und die Offenheit eine transparente Politik symbolisieren. Zahlreiche Glasfronten und großzügige Besuchertribünen zeigen das Ziel auch architektonisch eine starke Bürgerbeteiligung und Bürgerinformation darzustellen.

Mit INDUL Schlitzauslässen, die sich aufgrund ihrer geringen Schlitzbreite bereits ab
15 mm in jede gewünschte Deckengestaltung einfügen lassen entstand ein Komfortklima im Einklang mit der Architektur. Funktional und ideal für moderne Arbeitsbedingungen.

Lesen Sie mehr im Objektbericht 

+
Objekt: Niedersächsischer Landtag in Hannover
Bauherr: Land Niedersachsen
Fachplaner TGA: Kofler Ingenieurgesellschaft in Braunschweig
Architekten: blocher partners Stuttgart
Luftdurchlass-System: ca. 800 lfm. Schlitzdurchlass INDUL versch. Ausführungen

Objektbericht als pdf-Download

INDUL Niedersächsischer Landtag ↓

Sie benötigen fachmännische Beratung für Ihr Projekt?
Kiefer Außendienst Kontakt

Funktion Luftdurchlass INDUL

Die Zuluft wird in feine Einzelstrahlen aufgeteilt und abwechselnd links und rechts im 45°-Winkel in den Raum geführt. Das Ergebnis ist eine besonders gleichmäßige Luftverteilung mit einer optimalen diffusen Raumluftströmung – ohne spürbaren Luftzug.

Systemvorteile

  • Völlig zugfreie Luftverteilung
  • Geringe Schlitzbreiten ab 15 mm
  • Unauffälliger Einbau in Deckenfugen
  • Temperaturdifferenz bis – 14 K
  • Helle und saubere Decken durch Freistrahlcharakteristik
  • Einfache, schnelle und saubere Montage in alle Deckensysteme
  • Spezieller Montagesatz zum Einbau in Gipsdecken
mehr über INDUL Schlitzauslässe
+

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH

Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH ist eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Luft- und Klimatechnik. Das Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Ausführung von Anlagen in der Komfort- und Industrieklimatisierung sowie deren Montage und Wartung. Darüber hinaus vertreibt Kiefer weltweit seit mehr als 3 Jahrzehnten hochwertige Lüftungskomponenten wie Schlitz-, Wand- und Quell-Luftdurchlässe, Kühldeckenpaneele und die Betonkernaktivierung, die im firmeneigenen Labor entwickelt werden.

© 2018 Kiefer Luft- und Klimatechnik GmbH