Facebook
Twitter
E-Mail
Suche
  • Der Lobby Bereich im Öschberghof

    Kreative Deckengestaltung mit Glaskugelinstallationen

    Photo © Öschberghof
  • Gourmet Restaurant ÖSCH NOIR

    Das elegante Restaurant ist mit 2 Michelin Sternen ausgezeichnet.

    Photo © Öschberghof
  • Hotel Öschberghof mit weitläufiger 45-Loch Golfanlage

    Die Hotelanlage kombiniert moderne Architektur mit traditioneller Baukunst.

    Photo © Öschberghof

INDUL Schlitzdurchlass im Öschberghof - das Luxusresort am Rande des Schwarzwaldes

Der Öschberghof ist ein 5-Sterne-Superior-Resort am Rande des Schwarzwalds, Bodensees und der Schweiz. In diesem neuen Zufluchtsort erwartet den Hotelgast Eleganz und Stil, Sicherheit und exzellenter Service, gepaart mit Herzlichkeit und Gastfreundschaft.

Im Jahr 1976 wurde der Land-und Golfclub mit angeschlossenem Hotel eröffnet und im Laufe der Jahre regelmäßig modernisiert und erweitert. Die letzte grundlegende und umfassende Umgestaltung des Resorts wurde im Mai 2019 abgeschlossen. 

Die landschaftlich reizvoll gelegene und weitläufige 45-Loch Golfanlage ist fußläufig vom Haus zu erreichen. Der exklusive SPA-Bereich erstreckt sich auf über 5.000 qm mit verschiedenen Saunen, Dampfbädern, einer Eislounge, Innen-und Infinity-Außenpool sowie weitläufigem GYM. Das kulinarische Angebot verfügt über vier verschiedene Restaurants: das ÖSCH NOIR (Fine Dining, ausgezeichnet mit 2 Michelin-Sternen), das ESSZIMMER (gehobene saisonale Küche mit regionalen Einflüssen), das RISTORANTE & PIZZERIA HEXENWEIHER (italienische Spezialitäten) sowie die ÖVENTHÜTTE (alpenländische Küche).

Im Öschberghof stehen fünf individuelle Räumlichkeiten mit einer Größe von 60 bis 90 qm (für 12 bis 80 Personen) im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss sowie ein Boardroom mit fester Bestuhlung für 14 Personen im 1. Obergeschoss zur Verfügung. Der Festsaal im Erdgeschoss ist 400 qm groß und für Veranstaltungen mit bis zu 324 Personen (je nach Bestuhlung) geeignet.

Erweiterung des Resortgeländes im großen Stil
Von 2015 bis 2019 wurde im laufenden Betrieb aus einer Mischung von Neubau und Sanierung im Bestand die Anlage um eine neue Empfangshalle, ein modernes Tagungszentrum, ein erweiterter Spa-Bereich erweitert. Die insgesamt 126 Zimmer sind komfortabel und mit einem wohligen Ambiente eingerichtet.
Es wurde Wert auf eine regionale und traditionelle Architektur gelegt, die sich behutsam an ihre landschaftliche Umgebung einfügt. In der Gestaltung der Innenräume legte das Fünf-Sterne-Superior-Resort Wert auf eine wirkungsvolle Ästhetik und ein harmonisches Designkonzept. 

Ein extrem wichtiger Faktor für das Wohlbefinden des Gastes ist das Klima
    
Schlitzdurchlass INDUL im Hausrestaurant "ESSZIMMER"
Die Besonderheit im Restaurant war die Höhe des Giebeldachs. Dieser eindrucksvolle Raumeindruck führte zu einer außergewöhnlichen Anordnung der Schlitzdurchlässe INDUL als horizontale Linienelemente innerhalb der Satteldachflächen. Dazwischen laufende Stromschienen zur Aufnahme einer Effektbeleuchtung nehmen diese Linienführung optisch auf und führen zu einem harmonischen Gesamteindruck. Durch die Verteilung der Luftauslässe auf verschiedene Höhenniveaus ist eine gleichmäßige Belüftung und Durchströmung des Restaurants gegeben. Die Sorge des Bauherrn durch den Höhenunterschied keine gleichmäßige Belüftung hinzubekommen, erwies sich als unbegründet. Die verglasten Trennwände tauchen den Raum in ein atemberaubendes Licht und durch die bodentiefe Fensterfront erhält man einen einladenden Blick auf den Golfplatz. Hier empfindet jeder Gast Behaglichkeit. 
    
Schlitzdurchlass INDUL in der Lobby
Hier lag der Fokus auf der sehr kreativen Deckengestaltung im Lobby Bereich des Hotels. Eine atemberaubende Glaskugelinstallation bestimmt den Innenraum - dies führt jedoch zu einer ungewöhnlichen lufttechnischen Aufgabenstellung: Einerseits sollte eine ausreichende Durchströmung vorhanden sein, die andererseits aber keinesfalls die Kugeln in Schwingung versetzen sollte. Hier kamen für Kiefer die Erfahrungen der Generalsanierung der Deutschen Botschaft in Paris zum Tragen - mit einer dortigen ähnlichen Aufgabenstellung zum Schlitzdurchlasses INDUL. Das Ergebnis ist ein kreatives Zusammenspiel der eingesetzten Produkte zur Belüftung der Räume unter Einbeziehung aller erforderlichen architektonischen Gegebenheiten.

INDUL im Restaurant ÖSCH NOIR
Geheimnisvoll und dunkel gibt sich das Restaurant ÖSCH NOIR. Hier können französische Spezialitäten genossen werden. In dem seit Frühjahr 2021 mit einem 2. Michelin Stern ausgezeichneten Gourmet Restaurant wurden die Schlitzdurchlässe INDUL geschickt am Übergang zweier unterschiedlicher Deckenbereiche installiert. Im Ergebnis optisch zurückhaltet und dezent - jedoch mit einer optimalen lufttechnischen Wirkung mittig im Raum. Die in den Deckenrandbereichen aufgesetzten Holzelemente gehen in die Wandverkleidung über und ergänzen das edle Ambiente um eine leichte rustikale Note. Als elegante Raumteiler rund um die Tische dienen abgehängte Glaskugeln, die im ganzen Raum stilvolle Lichteffekte entstehen lassen.

Optimales Komfortklima für bestmögliche Arbeitsbedingungen
Der besondere Anspruch an die Klimatisierung, Raumakustik sowie einem hochwertigen Raumdesignkonzept wurde mit dem Schlitzauslass INDUL dezent und optisch zurückhaltend umgesetzt. 

INDUL Schlitzauslässe unterstützen das Wohlfühlklima im Wellness- und Spabereich
Angenehme Wärme, niedrige Raumluftgeschwindigkeit, Hygiene und die richtigen Lichtverhältnisse für Sauna, Bade- und Ruheräume. Um den Ansprüchen der Hotelgäste gerecht zu werden, wurde für den Bereich Klimatechnik, die besonders gleichmäßige Luftverteilung des INDUL Schlitzdurchlass eingesetzt. Dieser punktet mit einer optimalen diffusen Raumluftströmung – ohne spürbaren Luftzug. Auf einer Fläche von 5.000 qm kann so der Gast nachhaltige Wohlfühlmomente erleben. Eine qualitativ hochwertige Belüftungsanlage mit Luftauslässen ist in der gehobenen Hotelkategorie deshalb unabdingbar. 

+
Objekt: Hotel Der Öschberghof, Donaueschingen
Bauherr: Öschberghof GmbH
Fachplaner TGA: Ingenieurbüro Liepelt, Baiersbronn
Innenarchitektur: JOI-Design, Hamburg
Architekten: Allmann Sattler Wappner Architekten, München
Luftdurchlass-System: Schlitzdurchlass INDUL in versch. Ausführungen

Objektbericht als pdf-Download

INDUL Hotel Der Öschberghof ↓

Sie benötigen fachmännische Beratung für Ihr Projekt?
Kiefer Außendienst Kontakt »

Statement Projektleiter Norbert Hinderer bei Kiefer: Während der gesamten Projektlaufzeit ist die gute Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Liepelt besonders hervorzuheben. Das Ingenieurbüro für Technische Gebäudeausrüstung hat ein großes Repertoire an namhaften Kunden aus der Gastronomie und Hotellerie der gehobenen Kategorie vorzuweisen. Schon seit Jahren pflegen wir das tolle und professionelle Arbeitsverhältnis.

Funktion Luftdurchlass INDUL

Die Zuluft wird in feine Einzelstrahlen aufgeteilt und abwechselnd links und rechts im 45°-Winkel in den Raum geführt. Das Ergebnis ist eine besonders gleichmäßige Luftverteilung mit einer optimalen diffusen Raumluftströmung – ohne spürbaren Luftzug.

Systemvorteile

  • Völlig zugfreie Luftverteilung
  • Geringe Schlitzbreiten ab 15 mm
  • Unauffälliger Einbau in Deckenfugen
  • Temperaturdifferenz bis – 14 K
  • Helle und saubere Decken durch Freistrahlcharakteristik
  • Einfache, schnelle und saubere Montage in alle Deckensysteme
  • Spezieller Montagesatz zum Einbau in Gipsdecken
mehr über INDUL Schlitzauslässe
+

Kiefer Klimatechnik GmbH

Kiefer Klimatechnik GmbH ist eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Luft- und Klimatechnik. Das Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Ausführung von Anlagen in der Komfort- und Industrieklimatisierung sowie deren Montage und Wartung. Darüber hinaus vertreibt Kiefer weltweit seit mehr als 3 Jahrzehnten hochwertige Lüftungskomponenten wie Schlitz-, Wand- und Quell-Luftdurchlässe, Kühldeckenpaneele und die Betonkernaktivierung, die im firmeneigenen Labor entwickelt werden.

© 2020 Kiefer Klimatechnik GmbH